Was ist ein Verkaufsbudget? Definition, Beispiele und wie man eine erstellt

Daniel Vincent
Daniel Vincent
  • 23. September 2022

Ein Verkaufsbudget ist ein Finanzplan, der darlegt, wie Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen verkaufen möchten.

Es enthält in der Regel Informationen über den Gesamtumsatz für den Zeitraum, die Kosten der verkauften Waren, die Marketingausgaben und die Gehälter des Vertriebsteams. Der Schwerpunkt des Budgets liegt auch auf der Prognose der Ausgaben im Vergleich zu potenziellen Einnahmequellen. Daher kann es ein hilfreiches Hilfsmittel bei der Entscheidung sein, ob Sie in zusätzliche Ressourcen investieren sollten, um Ihre Bemühungen zu unterstützen.

Die Finanzabteilung wird diese Informationen dann verwenden, um über Einkäufe und den Personalbedarf zu entscheiden, um die Nachfrage in Stoßzeiten (z. B. Schulanfangseinkäufen) zu decken.

Durch die Vertriebsbudgetierung haben auch Unternehmen mit saisonalen Produktlinien oder schwankenden Nachfragekurven, wie Einzelhändler, Restaurants und professionelle Dienstleistungsunternehmen, die Möglichkeit, jederzeit sicherzustellen, dass ihnen ausreichende Ressourcen zur Verfügung stehen. Es hilft ihnen auch dabei, sicherzustellen, dass die Kosten unter Kontrolle bleiben.

Wann wird ein Verkaufsbudget erstellt?

Sie müssen entscheiden, wie oft Sie Ihr Verkaufsbudget erstellen möchten.

Einige Unternehmen erstellen es einmal im Jahr, während andere vierteljährlich oder monatlich ihre zukünftigen Umsätze planen.

Hier gibt es keine richtige oder falsche Antwort. Es hängt von der Art Ihres Unternehmens ab und davon, was Sie aus Ihrem Verkaufsbudget herausholen möchten.

Einige Unternehmen, die ihr Verkaufsbudget einmal im Jahr modellieren, sehen sich diese Daten möglicherweise monatlich an und nehmen Änderungen auf der Grundlage aktueller Trends und historischer Leistungen vor. Andere Organisationen erstellen gleichzeitig jährliche, vierteljährliche und monatliche Budgets, damit sie sehen können, wie sie zueinander beitragen über ein Jahr.

Das Wichtigste ist Konsistenz und die Sicherstellung, dass Ihre Informationen vollständig und korrekt sind. Ohne sicherzustellen, dass Sie über die richtigen Informationen verfügen, kann Ihr Verkaufsbudget Lücken aufweisen und unzureichend sein.

Wenn Sie Ihre Umsatzrendite und Nachfolgequoten im Hinblick auf Ihre Jahres-/Quartalsziele in der Vergangenheit kennen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Budget für Ihr Unternehmen korrekt ist.

Mit dem Kampagnenaktivitätsbericht von Myphoner können Sie den Fortschritt und die Trends Ihres Unternehmens verfolgen – und das alles über eine benutzerfreundliche Oberfläche. Die Erstellung Ihrer Budgets und Berichte war noch nie so einfach, mit allen Informationen, die Sie benötigen, an einem Ort!

Mit unserer Lead-Routing- Funktion können Kaltakquise und Manager eingehende Leads nach Priorität sortieren.

Agenten können Leads – entweder manuell oder automatisch – aus einem großen Pool anfordern und so die Gesamtressourcenauslastung Ihrer Vertriebsteams verbessern.

Die Lead-Warteschlange versorgt Agenten immer mit dem relevantesten Lead, dynamisch und ohne Ablenkung.

Was ist in einem Verkaufsbudget enthalten?

Verkaufsmenge und Preis sind die beiden Komponenten, aus denen Ihr Verkaufsbudget besteht. Das Budget ist eine Prognose der Anzahl der Einheiten und der Menge, die Sie voraussichtlich zu einem bestimmten Preis verkaufen werden.

Mithilfe dieser Formel können Sie ermitteln, wie viele Kunden Sie benötigen, um Ihr Umsatzziel zu erreichen, und welcher Preis für sie am attraktivsten ist.

Um alle erforderlichen Informationen in Ihrem Verkaufsbudget zu sammeln, betrachten Sie diese als Sammelpunkte, die sich über Ihren gesamten Geschäftsplan erstrecken.

Ihr Verkaufsbudget muss Folgendes umfassen:

  • Eine Gewinn- und Verlustrechnung (auch Gewinn- und Verlustrechnung genannt). Dies ist eine Übersicht darüber, wie viel Umsatz Sie im Vergleich zu den Ausgaben erzielen, die Sie in einem bestimmten Zeitraum (normalerweise monatlich oder vierteljährlich) haben.
  • Eine Bilanz oder eine Momentaufnahme der Vermögenswerte und Schulden Ihres Unternehmens. Dazu gehören Kassenbestand, Inventarwert, Ausrüstungswert, Forderungen, Verbindlichkeiten, Fälligkeitstermine für Kredite/Darlehenszahlungen usw.
  • Eine Kapitalflussrechnung, die historische Kosten und zukünftige prognostizierte Mittelzu- und -abflüsse für einen Zeitraum von bis zu einem Jahr abdeckt.

Bedeutung eines Verkaufsbudgets

Wenn Sie bei der Erstellung eines Verkaufsbudgets noch unsicher sind, ist das eine gute Idee, denn:

  • Dadurch erhalten Sie ein klares Bild davon, was Sie im nächsten Jahr voraussichtlich verkaufen werden und wie viel Gewinn Sie erzielen werden. Ein Verkaufsbudget sagt Ihnen auch, wie viel Lagerbestand Sie bestellen müssen und wie viele Mitarbeiter Sie benötigen. Dies trägt dazu bei, dass Ihr Unternehmen über die richtige Ausstattung und Personalausstattung verfügt, um den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden.
  • Es hilft Ihnen, für die Zukunft zu planen. Während sich viele Faktoren wie Feiertage oder saisonale Veränderungen in einem bestimmten Monat auf Ihr Geschäft auswirken können, hilft ein Verkaufsbudget dabei, Trends zu erkennen, sodass sich monatliche Schwankungen nicht negativ auf Ihr Endergebnis auswirken. Ihr Verkaufsbudget prognostiziert schwächere und geschäftigere Monate basierend auf Jahreszeiten oder Branchentrends, sodass Sie Zeit haben, sich im Voraus vorzubereiten.
  • Es hilft Ihnen, Ihr Unternehmen besser zu kontrollieren und die Kosten niedrig zu halten, indem es Schwachstellen im Voraus erkennt. Sie können diese Zeiten als Gelegenheit nutzen, Ihren Lagerbestand aufzustocken oder Wartungsarbeiten durchzuführen, ohne sich mit Kunden herumschlagen zu müssen, die auf den Service warten.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung eines Verkaufsbudgets

Legen Sie Ihr Verkaufsbudget basierend auf historischen Daten und Wachstumserwartungen fest.

Der erste Schritt zur Erstellung eines Verkaufsbudgets besteht darin, sich Ihre Verkaufshistorie anzusehen und Ihre Erwartungen für die Zukunft festzulegen. Wenn Ihr Unternehmen seinen Umsatz Jahr für Jahr stetig steigert, können Sie damit rechnen, dass sich dieser Trend fortsetzt.

Wenn Ihr Unternehmen hingegen aufgrund von Marktveränderungen oder anderen Faktoren erhebliche Umsatzeinbußen verzeichnet, müssen Sie damit rechnen, dass diese Verluste durch Wachstum in anderen Bereichen ausgeglichen werden.

Wenn Ihr Unternehmen von einem einzelnen Produkt abhängig ist, sollten Sie mit dessen Rückgang rechnen, da das Produkt weniger beliebt wird und schließlich aussterbt.

Sobald Sie eine gute Vorstellung davon haben, wie viel Geld Sie in Zukunft wahrscheinlich verdienen werden, ist es an der Zeit, herauszufinden, wie viel von diesem Geld in die einzelnen Abteilungen gehört.

Definieren Sie Ihre Vertriebsziele.

Ihr Verkaufsplan sollte immer mit klaren Zielen beginnen. Was möchten Sie erreichen? Sie müssen diese lang- und kurzfristigen Ziele für Ihr Vertriebsteam definieren, um dessen Prioritäten zu verstehen und zu verstehen, warum diese Prioritäten wichtig sind.

Ihre Ziele könnten sein:

  • Gewinnen Sie innerhalb des nächsten Quartals eine festgelegte Anzahl neuer Kunden.
  • Steigern Sie den Umsatz im Jahresvergleich um 10 %.
  • Verbessern Sie die Kundenbindung im nächsten Monat um 5 %.

Beginnen Sie mit einer Liste umfassender Ziele mit konkreten Fristen, überlegen Sie dann, wie Sie diese erreichen können, und unterteilen Sie diese Strategien in erreichbare Meilensteine, die Sie bis zum Abschluss verfolgen können.

Wenn sich Ihre Pläne weiterentwickeln, ändern sich auch Ihre Budgetanforderungen. Wenn Sie jedoch zu Beginn klare Ziele festlegen, bleiben alle auf dem gleichen Endziel und vermeiden, dass Ihnen mitten im Jahr die Zeit ausgeht.

Außerdem ermöglicht Ihnen ein klares Ziel, Ihren Erfolg bei der Erstellung Ihres nächsten Budgets zu bewerten – haben Sie Ihre Ziele während Ihres letzten Budgets erreicht? Waren Ihre Ziele realistisch? Wie können Sie sicherstellen, dass Ihre Ziele mit diesem Budget erreicht/übertroffen werden? Ohne ein klares Ziel ist es schwer zu beurteilen, wie gut die Dinge gelaufen sind und was beim nächsten Mal verbessert werden kann.

Erstellen Sie einen Verkaufsplan

Wenn Sie überlegen, mit welchen Methoden Sie Ihre Verkaufsziele erreichen möchten, kann es schwer sein, sich vorzustellen, wie diese verschiedenen Methoden zusammenpassen.

Ein Verkaufsplan ist ein Tool, das die Strategien und Taktiken Ihres Marketing- und Vertriebsteams umreißt. Es sollte Dinge enthalten wie;

  • Ihre Strategie zur Erreichung Ihrer Umsatzziele
  • Alle Herausforderungen oder Chancen, die Sie auf dem Markt sehen
  • Die Tools, die Ihnen dabei helfen (z. B. neue CRM-Software) und wie diese Tools bei der Lösung von Problemen für Ihr Team helfen
  • Welche Taktiken werden Sie verwenden, um gegen diese Strategien vorzugehen (z. B. E-Mail-Drop-Kampagnen)?
  • Eine Zusammenfassung, wie jede Taktik zum Erreichen Ihrer Ziele beitragen wird
  • Wie viel Umsatz wird jede Taktik in einem bestimmten Zeitraum einbringen?

Überwachen Sie Ihr Budget und passen Sie es bei Bedarf an

Ihr Verkaufsbudget ist fast fertig – aber es gibt noch einen weiteren Schritt!

Nachdem Sie nun Ihr Budget erstellt und mit der Verfolgung Ihrer Ausgaben begonnen haben, ist es an der Zeit, Ihr Budget zu überwachen und anzupassen.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass Sie in einigen Bereichen zu viel oder in anderen zu wenig ausgegeben haben. Oder vielleicht haben Sie einen Monat, in dem die Anzahl der von Ihnen generierten Leads weit von Ihren Erwartungen entfernt ist.

Das ist okay! All diese Dinge sind Teil der Erstellung eines Verkaufsbudgets und der erforderlichen Anpassungen.

Wenn Sie Anpassungen vornehmen müssen, kehren Sie einfach zum Anfang zurück. Sehen Sie, was passiert ist? Was hätte anders gemacht werden können? Und denken Sie daran: Haben Sie keine Angst vor Versuch und Irrtum – so lernen wir!

Um den Überblick über Ihre Erfolgsquote zu behalten, ist die Erstellung hervorragender Verkaufsberichte von entscheidender Bedeutung. Es ist unerlässlich, Ihre Finanzen im Rahmen Ihres Budgets im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass die Informationen organisiert und leicht zugänglich sind, ist der Schlüssel zu Ihrem Erfolg.

Nutzen Sie die Tools von Myphoner, um organisiert zu bleiben

Zeit ist Geld und es ist wichtig, Ihre organisatorischen Fähigkeiten auf dem neuesten Stand zu halten, um Ihr Budget effizient halten zu können. Durch die Automatisierung einfacher Aufgaben können wir sicherstellen, dass keine Zeit verschwendet wird.

Wir bei Myphoner glauben, dass Ihr Unternehmen wirklich glänzen kann, wenn Sie in Sachen Organisation und Automatisierung immer einen Schritt voraus sind. Unser schlankes, leichtes CRM reduziert den gesamten Aufwand und kann dazu beitragen, dass Ihr Arbeitsablauf organisiert und klar ist.

Ein ordentlicher Arbeitsablauf bedeutet, dass kein Teil Ihres Budgets für den Versuch verschwendet wird, sich in einem chaotischen System zurechtzufinden, und kann den Unterschied zwischen einem optimal funktionierenden Unternehmen und einem Chaos ausmachen.

Der Power Dialer in Myphoner integriert sich nahtlos am unteren Rand Ihrer Ansicht

Der Power Dialer von Myphoner hilft, die Zeit zu verkürzen, die Agenten zum Tätigen von Anrufen benötigen. Mit diesem Tool können Sie die Auslastung Ihrer Agenten erheblich steigern, da wir dafür sorgen, dass am Ende jedes Anrufs sofort ein neuer Anruf eingeleitet wird.

Ihre Vertriebsmitarbeiter können bessere Arbeit leisten, da sie stundenlanges Wählen zwischen Voicemails einsparen.

Lead Router ermöglicht eine schnellere Organisation und Abwicklung von Kaltanrufen.

Unser Lead Router hilft Unternehmen außerdem enorm dabei, den Prozess der Lead-Vergabe zu automatisieren – und macht ihn so einfach, effizient und so optimal wie möglich.

Indem Vertriebsteams ihren Agenten die Möglichkeit geben, Leads aus einem großen Pool zu beanspruchen und die richtigen Leads zu priorisieren, können sie sicherstellen, dass ihr Budget möglichst effektiv genutzt wird.

Personalisierte Öffentlichkeitsarbeit zu Steroiden

Personalised campaign dashboard in Myphoner.

Messen Sie Ihren Gesamterfolg, indem Sie wichtige Leistungsindikatoren (KPIs) verfolgen.

Wenn Sie Ihren Gesamterfolg messen möchten, können Sie am besten die wichtigsten Leistungsindikatoren (KPIs) verfolgen.

Dies sind die Zahlen, die am wichtigsten sind, wenn Sie die Gesundheit Ihrer Vertriebsabteilung beurteilen.

Hier sind einige KPIs, die Sie auf dem Radar haben sollten:

  • Ihre Conversion-Rate ist der Prozentsatz der Interessenten, die zu Kunden werden.
  • Ihre durchschnittliche Geschäftsgröße – der Geldbetrag, den jeder Kunde im Laufe der Zeit einbringt.
  • Das Interessenten-zu-Kunden-Verhältnis – die Anzahl neuer Interessenten geteilt durch die Anzahl Ihrer Kunden. Dies kann Ihnen dabei helfen, festzustellen, ob Sie die richtige Zielgruppe ansprechen und ob in Ihrem Geschäftsmodell Raum für Wachstum besteht.
  • Kosten pro Lead – wie viel es kostet, einen Interessenten in einen Kunden zu verwandeln, einschließlich aller Ausgaben im Zusammenhang mit Marketingkampagnen und anderen Werbemaßnahmen, um neue Leads zu gewinnen, die Vertriebsmitarbeiter weiterverfolgen können.
  • Kundenakquisekosten (CAC) – der Gesamtbetrag, der für die Akquise jedes neuen Kunden aufgewendet wird. Dazu gehören sowohl Marketingkosten als auch Gehälter für Mitarbeiter, die direkt mit den Vertriebsteams an der Gewinnung neuer Kunden durch verschiedene Methoden wie Kaltakquise oder Türklopfen bei Häusern/Büros arbeiten, wo Potenzial besteht Käufer leben/arbeiten (entweder alleine oder zusammen).

Beispiel für ein Verkaufsbudget

Wir lieben Verkaufsbudgets! Sie sind das Lebenselixier eines jeden Unternehmens und ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie die Leistung Ihres Unternehmens verbessern möchten.

Hier ist ein Beispiel für ein Verkaufsbudget:

Firmenname XXXX

Verkaufsbudget

Für das am 31. Dezember 20XX endende Geschäftsjahr

Viertel 1Viertel 2Viertel 3Viertel 4
Prognostizierte Stückzahlen70006.0009.00010.000
x Preis pro Einheit10 $10 $11 $11 $
Gesamtbruttoumsatz70.000 $60.000 $99.000 $110.000 US-Dollar
- Verkaufsrabatte und Zulagen1.000 $1.900 $1800 $2.000 $
= Gesamtnettoumsatz69.000 $58.100 $97.100 $108.000 US-Dollar

Endeffekt

Es klingt einschüchternd, ein Verkaufsbudget festzulegen, aber es ist die beste Möglichkeit, Ihre Bemühungen zur Lead-Generierung zu verfolgen.

Es bietet Ihnen einen Referenzrahmen, um herauszufinden, was für Ihr Unternehmen funktioniert und was nicht. Denken Sie auch daran, dass es in Ordnung ist, Ihre Verkaufsbudgets anzupassen, wenn Sie mehr darüber erfahren, wie Leads für Ihr Unternehmen generiert werden.

Durch Organisation und Budgetierung können Sie Ihre Marketinginitiativen verbessern und letztendlich die Lead-Generierung für Ihr Unternehmen steigern!

Sind Sie bereit, Ihr Vertriebsteam auf die nächste Stufe zu bringen? Testen Sie noch heute das leichte und effiziente CRM von Myphoner und schöpfen Sie das volle Potenzial Ihrer Vertriebsteams aus!

Dieser Artikel wurde erstmals am 20. Mai 2022 veröffentlicht und am 26. September 2022 aktualisiert.
Daniel Vincent

Geschrieben von

Daniel Vincent

I'm Daniel! Head of Customer Success here at Myphoner. Over the past (almost) decade, I've worked with multi-national corporations as well as a handful of start-ups to transform their support experience into something truly exceptional.

At Myphoner, I spend most of my time trying to understand our client's experience and thinking of ways to improve it. My wish is for all our clients to be enabled to unleash the power of Myphoner within their businesses.

In Verbindung stehende Artikel

Illustrative image

So gehen wir mit verärgerten Kunden am Telefon um

Wie man eine negative Situation am Telefon zerstreut und verärgerte Kunden in treue Fürsprecher verwandelt

3. Januar 2024

Illustrative image

13 atemberaubende Kaltakquise-Statistiken, die Sie im Jahr 2024 berücksichtigen sollten

Kaltakquise bleibt eine wichtige Verkaufstechnik, die, wenn sie richtig durchgeführt wird, äußerst lukrativ ist. Entdecken Sie beeindruckende Statistiken zum Thema Kaltakquise im Jahr 2024.

2. Januar 2024

Illustrative image

Beispiele für Telemarketing

In diesem Artikel untersuchen wir die Besonderheiten des Telemarketings, um Ihnen anhand einfacher Beispiele zu helfen, die Grundlagen zu verstehen, wo es am effizientesten ist und die Fallstricke zu vermeiden.

28. November 2022